Die innere Landkarte

Mittwochabend im Museums-Café des vorarlberg museum. Autorin Daniela Egger liest Passagen aus der Novelle „Demenzistan“, entfaltet die innere Landkarte eines unsichtbaren Gebietes vor den Ohren des Publikums. „Es gibt ein...

Weiterlesen

7 Jahre Glück

Keine/r zu klein, um Ausstellungsmacher/in zu sein. Vier Kinder aus dem Appenzellerland schmuggeln ihre Schätze über die Grenze, um die Vorratskammer der Erinnerung zu bereichern. Was sie nie vergessen wollen: Malena (6) ihren...

Weiterlesen

Alles hat zwei Seiten

Besonders angesprochen durch die wandernden Fragen fühlen sich offensichtlich Angehörige von Menschen mit einer Demenz-Erkrankung. Sie scheinen dankbar zu sein, dass ihr privates Thema in der Öffentlichkeit angekommen ist...

Weiterlesen

Fussnoten-Fund

Auf der Suche nach Ausstellungsflächen werde ich in der Stadtarchitektur schnell fündig. Sei dies ein Gestrüpp, eine in eine Mauer eingelassene Bank, eine Bahnhofstraverse oder ein Veloabstell-Platz: Alle scheinen nur darauf...

Weiterlesen

Vom Wesen der Fragen

Was man mit Fragen alles anstellen kann: Fragen stellen, ausstellen oder ausleihen; ausführen, entführen oder aussetzen; parkieren und deponieren; einkleiden oder entkleiden u.v.m. Fragen öffnen den Geist, Antworten...

Weiterlesen

„Werden Katzen auch dement?“, heisst es auf der Tafel, die Kirsten Helfrich fürs Fotoshooting vor zwei Wochen auswählte. „Ich mag surrealistische Fragen“, sagt die Künstlerin, „da hat noch nie jemand darüber...

Weiterlesen