bregenzer festspiele ©anja koehler

Vergissmeinnicht – die Schurken

„Vergissmeinnicht“ erzählt die Geschichte von vier Musiker-Freunden im Alter, einer von ihnen ist dement. Ihre Reise in ihre musikalische Vergangenheit ist voller Erinnerungsschätze.

©anja koehler

Das aktuelle Stück „Vergissmeinnicht“ entstand unter anderem mit finanzieller und fachlicher Unterstützung der Aktion Demenz und bringt das Thema mit feinem Humor und viel Poesie auf die Bühne – es feierte am 19. Juni Premiere im Rahmen der Bregenzer Festspiele.

©anja koehler

Die Schurken spielen an allen maßgeblichen Häusern im deutschsprachigen Raum wie Musikverein Wien, Konzerthaus Wien, Bregenzer Festspiele,  Luzernfestival, Schleswig-Holstein Festival, Elbphilharmonie, Philharmonien in Köln, Essen und Düsseldorf – jedes Bühnenstück wird etwa 160 Mal aufgeführt. Im Herbst wird das Stück „Vergissmeinnicht“ zunächst im Rahmen des Symposiums „Sinne, Genuss und Sinn“ der Aktion Demenz im Pförtnerhaus Feldkirch am 30. September zu sehen sein, weitere Aufführungen sind in Planung.

Von uns gibt es für dieses Stück über Demenz ein begeisterte Empfehlung! Weitere Termine folgen 🙂

Die Schurken
Martin Deuring
Stefan Dünser
Goran Kovačević
Martin Schelling

Michèle Rohrbach_Regie
Sara Ostertag_Dramaturgie

Nina Ball_Ausstattung
Mathias Zuggal_Lichtdesign
Produzent_Die Schurken

Kooperationspartner: Bregenzer FestspieleLucerne Festival,
KölnMusik (Philharmonie Köln)Alte Oper Frankfurt,
Aktion Demenz VorarlbergDemenz Liechtenstein, Land Vorarlberg

zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.