Meldestelle für Glücksmomente

Im W*ORT in Lustenau ist die Meldestelle für Glücksmomente beheimatet und manchmal geht sie auch auf Reisen. So war sie vor kurzem zu Besuch in der Bibliothek . Jung und alt konnten dabei die kleinen Glücksmomente des Alltags melden. Inspiriert von einer Idee von Mark Riklin.

«Only bad news are news» scheint in unserer Gesellschaft über die Medien hinaus ein weit verbreitetes ungeschriebenes Gesetz zu sein. Als Gegenpol zu dieser defizitorientierten Rhetorik rief Mark Riklin, freischaffender Journalist, Dozent und Soziologe, 2003 in St.Gallen die erste «Meldestelle für Glücksmomente» ins Leben. Nicht um die Probleme und Herausforderungen unserer Welt schönzureden, sondern um auch vom Schönen zu reden – so wie in diesem Blog.

zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.