Meine Kollegin Angelika schreibt

Einen wunderschönen Guten Morgen,

Es gibt so viele internationale Feiertage aber genau diesen finde ich besonders wichtig (nicht nur weil ich selber eine Frau bin) –  Frauen sind nach wie vor nicht in allen Ländern sicher, sind in vielen Bereichen benachteiligt und die Corona-Krise hat dies weiter verstärkt.
Der 08. März ist also ein guter Tag um Frauen in den Mittelpunkt zu stellen und auf Gleichberechtigung aufmerksam zu machen – Okay, wir sind auch sonst weder zu übersehen noch zu unterschätzen, aber heute eben noch ein bisschen mehr als sonst.

Es gibt genügend Statistiken darüber, dass Frauen den Großteil der Sozialen Berufe abdecken – jetzt zeigt sich, dass es genau diese Bereiche sind, auf die sich unsere Gesellschaft nun verlassen muss und kann. Während viele andere Berufsfelder nun nur noch teilweise oder gar nicht arbeiten (können), sind diese Berufsfelder umso ausgelasteter. Aber nicht nur das – sie sind sogar notwendig, um die Gesellschaft jetzt am Laufen zu halten.

Ich möchte euch also heute DANKE sagen! Danke an euch – die  Alltagsheldinnen –  die jeden Tag zur Arbeit gehen, der Krise ins Gesicht blicken und trotz großer Unsicherheit  und Gefahr den Mitmenschen in dieser schwierigen Zeit Unterstützung und Versorgung bieten. Danke euch allen, die im Home Office tätig sind, Kinder im Homeschooling unterstützen, ihre Angehörigen betreuen  und den Haushalt übernehmen – oft alles gleichzeitig.

Ich wünsche euch einen tollen Weltfrauentag mit hoffentlich mindestens einer entspannten Tasse Kaffee oder Tee!

zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.