Besuch der Universität Gießen

Auf Initiative von Prof. Dr. Dr. Reimer Gronemeyer besuchte eine Delegation der Justus Liebig Universität der Stadt Gießen die Aktion Demenz Vorarlberg. Reimer Gronemeyer war 2007 der Urheber der Aktion Demenz in Deutschland und begleitet seit Anbeginn den Vorarlberger Ableger mit seiner großen Kompetenz und dem Weitblick, mit dem er gerne auch provokante Thesen in den Raum stellt. Zusätzlich mitgebracht haben die Gäste ihrerseits Wissen und Forschung zum Thema Pflege von Menschen mit Behinderung im Alter und dem Pflegeraum als Sozialraum. Beide Themen wurden in jeweils einer eigenen Veranstaltung präsentiert und in Anwesenheit der Landesrätin Katharina Wiesflecker auch heiß diskutiert.

   

Von Montag bis Donnerstag lernten sie die Pflegelandschaft Vorarlberg kennen, vor allem aber die Aktivitäten der Aktion Demenz, etwa einen Besuch bei den Vermittlungsabteilungen des vorarlberg museums und des Kunsthauses Bregenz, wo seit 2016 spezielle Führungen für Menschen mit Demenz angeboten werden.

Ein Ausflug nach Lustenau führte sie in eine sehr aktive Modellgemeinde und das dort neu eröffnete Demenzcafé, im Bregenzerwald besuchten sie eine betreubare Wohnform in Andelsbuch und das Frauenmuseum Hittisau. Ihre Rückmeldungen waren sehr begeistert, der lebendige Austausch soll weitergeführt werden.

zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.