Mobiles Büro beim Metzger

Vor der Metzgerei Rimmele richte ich mein mobiles Büro ein. Von weitem wird die Frage von Passanten erkannt, flüchtig auf sie geschielt, verstohlen, unauffällig, fast unbemerkt. „Haben Sie heute schon etwas vergessen?“, rezitiert ein Mann und gibt sich gleich selbst die Antwort: „Nein, eigentlich nicht.“ Was überrascht oder irritiert, wird halblaut vor sich hin gelesen.

Ein Windstoss aus der falschen Richtung und schon macht sich die Frage selbständig, fordert mich auf, weiterzuziehen. Im Gleichschritt mit einem Fragen-Leser durch die Bahnhofs-Unterführung Richtung Seepromenade. Übertragen der Frage auf den Asphalt, unfreundlich kommentiert von einem kläffenden Dackel.

Suche nach passenden Bilderrahmen, die in der Stadtarchitektur verankert sind. „Heute schon was vergessen?“, fragt sich ein Hip-Hopper und lacht: „Ja, aber ich weiss nicht mehr was.“ Trotz Wind schaffe ich es gerade noch rechtzeitig auf den Zug nach St. Margrethen, eine Frage im Gepäck, Fortsetzung folgt.

Über den Autor / die Autorin

Mark Riklin

Alle Beiträge anzeigen

1 Comment

  • Ich vergesse mich täglich selber.
    Eigentlich blöd.
    Oder auch nicht?
    Macht mich frei, für mein selbstvergessenes, kleines Leben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.