Jungendliche stellen Fragen zur Demenz

„Wir finden das Thema Demenz sehr interessant, weil es uns im späteren Alter betreffen könnte. Aber nicht nur uns, sondern auch unsere Familie und Freunde. Der Vortrag von Dr. Lingg hat uns geholfen, demenzkranke Menschen besser zu verstehen und mit ihnen umgehen zu können. Außerdem fanden wir es toll, dass er auch eigene Erfahrungen miteingebracht hat.“
Ana Martins, Navruz Demirel, Aleksandra Gajic, Sandra Janjic, 5e

„Es war toll, wie Herr Lingg mit seinem unglaublichen Wissen 120 Leute zwei Stunden lang gefesselt hat, vor allem an einem Donnerstagmorgen. Gerade seine Schilderung persönlicher Erlebnisse hat es ermöglicht, dass sich jede sehr gut vorstellen konnte, wie das ist, an Demenz erkrankte Angehörige zu haben. Und obwohl er selbst sich schon so lange mit diesem Thema beschäftigt, Experte ist, bedeutet die Erkrankung seiner Mutter eine Herausforderung für ihn. Beeindruckend war auch, dass er im Rahmen seiner Präsentation ganz auf seine Titel und Auszeichnungen verzichtet hat.“
WPF Kulturvermittlung: Julia Zehenter, Meike Mes, Elisabeth Bömcke, Aysegül Kuzugüdenli, Bernadette Ramspeck

„Mir persönlich hat der Vortrag sehr gut gefallen. Es waren viele neue Informationen dabei, wie z.B. dass es verschiedene Arten der Demenz gibt. Es hat einem auch gezeigt, dass es für die Betroffenen nicht einfach nur Vergessen ist, sondern viel mehr bedeutet. Und man hat auch teilweise gelernt, wie man mit den Menschen umgehen sollte. Ebenfalls fand ich es gut, dass Herr Doktor Lingg am Ende noch Fragen beantwortet hat.“
Maya Thurnher, 7d

„Mir hat der Vortrag von Herrn Primar Lingg sehr gut gefallen. Ich hatte zwar schon vor dem Vortrag einigermaßen gewusst, worum es sich bei der Demenzkrankheit handelt, jedoch habe ich bei dem Vortrag erst wirklich verstanden, was für Auswirkungen das Ganze auf die betroffene Familien und Angehörigen hat. Außerdem war ich äußerst positiv davon überrascht, dass Herr Primar Lingg seine medizinischen Kenntnisse so klar verständlich wiedergegeben hat.“
Elisso Gogibedaschwili, 6m

Im Rahmen des Buchprojektes ‚Jede Erinnerung ist ein Unikat‘, begegneten über 120 Schüler/innen des Gymnasiums Schillerstraße Feldkirch dem Demenz-Experten Primar Dr. Albert Lingg. 

Über den Autor / die Autorin

Frauke Kühn

Alle Beiträge anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.