Ausstellung eröffnet!

Am Freitagabend wurde die Ausstellung ‚Da war doch was! Demenz ganz nah‘ im Atrium des vorarlberg museums eröffnet. Alle Spuren, die bereits seit Monaten dafür in Vorarlberg ausgelegt wurden, führen nun an einen Ort und laden alle Besucher/innen ein, selbst Teil der Ausstellung zu werden.

Stellen Sie ein persönliches Erinnerungsstück in unserer ‚Vorratskammer der Erinnerungen‘ aus oder schreiben Sie Ihre Geschichte auf eine der im Atrium ausliegenden Postkarten auf. Ihr Erzähltes kann Eingang finden in die Novelle ‚Demenzistan oder die innere Landkarte eines unsichtbaren Landes‘, mit der Szenograf, Soziologe und Journalist Mark Riklin sowie die Autorin und Projektmanagerin der Aktion Demenz Daniela Egger erlebte, erfahrene und erfundene Begebenheiten zu einer Geschichte verflechten, die sich dem Vergessen aus philosophischer Sicht nähert.

Am Mittwoch, den 11. Mai 2016 werden im vorarlberg museum von 19-20 Uhr Textpassagen vorgelesen, Geschichten erzählt und neue Geschichten eingefangen.

Über den Autor / die Autorin

Frauke Kühn

Alle Beiträge anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.